Museum aktuell

 

Museums-Safari im Stadtmuseum Isny: 02.07. – 12.09.2022

 

 

 

 

 

 

Tierischer Rätselspaß in den Familien Museen Allgäu!

Über die Sommerzeit laden die Familien Museen Allgäu zu einer Museums-Safari für Kinder und Familien ein. In den 14 teilnehmenden Museen geht es darum, eine tierische Rätselfrage zu lösen. Wer mindestens drei der Häuser besucht hat, kann an einer Preisauslosung teilnehmen. Alle, die ihre Chancen auf den Gewinn noch erhöhen möchten, können zusätzlich an einer Online-Museums-Safari auf Instagram und Facebook (@familien.museen.allgaeu) teilnehmen.

Rätselspaß im Museum

Wer findet das Einhorn? Oder den Drachen, den der heilige Magnus – der Schutzpatron des Allgäus – getötet haben soll? Wie sieht eigentlich ein Paradiesvogelhut aus und was hat es mit der schillernden Käferflügelkette auf sich? Diese Fragen gilt es bei der Museums-Safari zu lösen. Der detektivische Spürsinn der ist dabei gefragt – erst einmal müssen ausgewählte Ausstellungsstücke in der Ausstellung oder auf dem Gelände gesucht werden. Hat man die gesuchten tierischen Objekte gefunden, muss eine Rätselfrage gelöst werden. Dabei hilft der schlaue Fuchs Foxy im begleitenden Rätselheft und eine besondere Rätselscheibe, mit deren Hilfe man geheime Wörter entschlüsseln kann. Wer das geschafft hat, den erwartet eine kleine Überraschung an der Museumskasse.

Museums-Safari quer durch die Allgäuer Museumslandschaft

Die Museums-Safari führt quer durch die Allgäuer Museumslandschaft und in verschiedene Regionen des Allgäus.

Attraktive Preise

Der Hauptpreis ist ein verlängertes Wochenende im Gästehaus von Schloss Kronburg in einer Ferienwohnung. Hier lädt ein Wildgehege, ein Naturteich und eine idyllische Gartenanlage mit Blick auf die Allgäuer Bergwelt zu einem perfekten Familien-Wochenende ein. Des Weiteren gibt es bei der Museums-Safari eine Reihe von Sachpreisen, darunter Spiele und Bücher, aber auch Allgäu Picknick-Körbe sowie Familienpakete vom Theater in Kempten zu gewinnen.

Die Museums-Safari der Familien Museen Allgäu wird unterstützt durch Fördermittel der Programme Neustart Kultur, KULTUR.GEMEINSCHAFTEN der Kulturstiftung der Länder und von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

 

Wir feiern die Eingemeindungen 1911 und 1972

-> Neue Sonderausstellung "DIE SCHÖNSTE GEMEINDE" ab 1. Juli 2022 im Stadtmuseum

111 Jahre Eingemeindung von Isny-Vorstadt

Das selbständige Gemeindewesen Isny-Vorstadt endete am 1. Mai 1911. Seit damals gab es immer wieder große und kleine Feiern und am 1. Mai 2022 war es wieder soweit: Im Hof der ehemaligen Mechanischen Werkstatt Schiller fand ein „Viehweidler-Fest“ statt – rundum gelungen mit Festandacht, offener Werkstatt, verschiedenen Führungen, Essen und Trinken, Musik und einer Openair-Ausstellung.

50 Jahre Eingemeindung der Teilorte
und die Aufgabe des "Altkreises" Wangen

In den Jahren 1968 bis 1975 wurde die Gebietsreform in Baden-Württemberg durchgeführt - das Ziel war es, leistungsfähigere Gemeinden zu schaffen. Das sollte durch größere Verwaltungseinheiten erreicht werden. Im Raum Isny fanden bis Mitte Februar 1972 Verhandlungen der Stadt mit den noch verbliebenen vier Umlandgemeinden statt, ohne dass verbindliche Beschlüsse gefasst wurden. Die Eingliederung war eine Entscheidung mit weitreichender Bedeutung, eine große Aufgabe für alle beteiligten Bürgermeister und Gemeinderäte. Die Angst war groß, dass die Interessen der Landgemeinden in der Stadt Isny untergehen würden. Es folgten Bürgerversammlungen im März 1972 und die Bürger stimmten schlussendlich einer Eingemeindung zu. Zur Unterzeichnung der Eingemeindungs-Verträge kam es am 29. März 1972 im Rathaus Isny. Ohne große Feierlichkeiten endete die Selbständigkeit von Rohrdorf, Großholzleute, Neutrauchburg und Beuren offiziell am 1. Juli 1972.

 

 

Prozess zum neuen Stadtmuseum im Schloss Isny

Nach der Auflösung des alten Standortes in der Fabrikstraße, und wiederholten Büroumzügen steht nun die Erarbeitung der neuen Dauerausstellung im Vordergrund. Mit der neu konzipierten Dauerausstellung zur Isnyer Stadtgeschichte soll im Frühjahr 2023 das Museum im Schloss eröffnet werden. Bis zur Neueröffnung bleibt das Museum präsent z.B. durch das Projekt „Panorama_Partner“ (2017-2019) oder den Erinnerungscafés. Verschiedene Aktionen, Angebote und Präsentationen werden dafür sorgen, dass unser Stadtmuseum für den Übergangszeitraum „in aller Munde“ bleiben wird.

Infos & Kontakt
Städtische Museen Isny
Ute Seibold
Schloss 1
88316 Isny im Allgäu
+49 7562 93434
ute.seibold@museen-isny.de